Villa Rein Logo
Hotel Villa Rein
Frühlingstr. 8
D - 83435 Bad Reichenhall

Telefon: +49(0)8651 / 76197-0
Telefax: +49(0)8651 / 76197-400
rezeption@hotelvillarein.de
Logo
Aktuelles
Aktuelles
Fertigstellung und Wiedereröffnung
01.06.2016
Herzlich Willkommen in der Villa Rein

Mit der Übernahme des traditionsreichen und denkmalgeschützten Hotels aus dem Jahre 1898 durch den jüngsten Sohn der Familie war der Weg frei für eine Verjüngungskur der besonderen Art.

Wann, wenn nicht jetzt, dachte sich der neue Hausherr Sebastian Rein, ausgestattet mit viel Energie und Vorfreude für den großen Wurf.

Zur Unterstützung und Umsetzung der gewaltigen Maßnahme wurde das renommierte und mehrfach preisgekrönte Architekturbüro Berschneider+Berschneider aus Neumarkt/Opf. mit ins Boot geholt.

Entstanden ist bis dato ein elegantes Gemeinschaftswerk mit Liebe zum Detail, das im ständigen Dialog zwischen den Architekten und dem jungen Unternehmer entstanden ist.

Vor Beginn der Arbeiten wurden zunächst in zahlreichen Gesprächen die internen Betriebsabläufe akribisch hinterfragt und anschließend in der Planung optimiert, um somit in Zukunft optimal für den reibungslosen Betriebsablauf aufgestellt zu sein.

So wurde nun im ersten Bauabschnitt die bisherige Wohnung der Eltern von Sebastian Rein im Parterre verlegt, um künftig bei der geplanten Erweiterung des Frühstücksraumes dem Gast mehr Platz und Komfort beim Einnehmen des reichhaltigen Frühstücksangebotes bieten zu können.

Den ehemaligen Inhabern, wurde im 1.OG des Anbaus ein barrierefreier Alterswohnsitz geschaffen, dessen lichterfüllte Räume mit großen Fensteröffnungen und dem Ausblick auf die umliegende Bergwelt täglich aufs Neue begeistern.

Sehr erfreut werden die vielen Stammgäste die Verjüngungskur der Eingangsbereiche wahrnehmen.

Im Zuge der Windfangsanierung des Hotelzuganges wurden die ursprünglichen Putzstrukturen freigelegt und wiederhergestellt. Große Fensteröffnungen im neuen Foyer sind geschickt herausgebrochen worden und erlauben nun von allen Seiten spannende Blicke ins Innere, sowie umgekehrt auch nach außen. Die umliegende Bergwelt wird hier scheinbar ins Haus geholt. Entstanden ist so ein neues, lichtdurchflutetes Foyer, dessen Offenheit den Gast wie von alleine von der Straße ins Innere zu ziehen scheint.

Ganz nebenbei wurde auch der Hotelzugang vom Hof barrierefrei gestaltet.

Ein besonderes Schmankerl ist mit der neu gestalteten Kaminstube entstanden. Das große Panorama-Sitzfenster gibt den Blick auf das Lattengebirge frei und erlaubt, eingefasst von der gemütlichen Altholzvertäfelung und dem Massivholzparkett, von den anstehenden Bergtouren zu träumen. Und sollte das Wetter mal nicht mitspielen, so kann man gemütlich am Kaminfeuer entspannen und den Gedanken freien Lauf lassen.

Man darf gespannt sein auf den zweiten Bauabschnitt, die Generalsanierung der Hotelzimmer, wenn es gilt, den Charme der in die Jahre gekommenen Zimmer an die Anforderungen der heutigen Zeit anzupassen.

Die Vorfreude steigt
15.05.2016
Der Eingangsbereich erstrahlt in neuem Glanz
Der erste Bauabschnitt ist abgeschlossen und in wenigen Tagen, am 01. Juni, öffnen wir wieder unser Hotel.










Endspurt bei der Sanierung des ersten Bauabschnitts
05.03.2016

Die Wärmedämmarbeiten haben bereits begonnen und der Innenausbau ist kurz vor dem Abschluss.
Ab 01. Juni 2016 haben wir wieder für unsere Gäste geöffnet und freuen uns Sie wieder begrüßen zu dürfen.

Auch auf Facebook können Sie, ohne anzumelden, unsere Umbauarbeiten verfolgen: Besuchen Sie uns auf Facebook.


Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr wünscht Ihre Familie Rein
24.12.2015
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr










Baubeginn mit dem ersten Abschnitt der Generalsanierung
10.10.2015
Sebastian Rein mit Projektleiter und Geschäftsführer Christian Rein vom Architekturbüro Berschneider+Berschneider

Mit dem Start des ersten Bauabschnitts wird eine wichtige Weiche für die Zukunft des traditionsreichen Hauses gestellt.

Mit dem Hotelumbau möchten wir unseren Gästen - sei es Urlaubern oder Geschäftsreisenden - einen besonderen Aufenthalt mit dem gewissen Etwas bieten. Sebastian Rein, der jüngste Sohn, übernimmt ab kommendem Jahr das Hotel seiner Eltern Helmut und Gertraud Rein und führt es in dritter Generation in eine neue Ära. Die Kurpension eröffnete erstmals im Jahre 1898. Es ist uns allen deshalb sehr wichtig, dass die Modernisierung im denkmalgeschützten Gebäude rücksichtsvoll abläuft.

In zwei Bauphasen wird die Jugendstilvilla mit Schweifgiebel-Risalit, Eck-Erkertürmchen, Mansarddach und Jugendstil Balkonen sowie dem zweigeschossigen nicht unter Denkmalschutz stehenden Anbau generalsaniert. Die Außenfassade mit ihren für den Jugendstil typischen ornamentalen Elementen und floralen Formen bleibt erhalten und unverändert.
Weitreichende Auflagen des Denkmalamtes sind während der Ausführung zu berücksichtigen.

Mit dem renommierten Architekturbüro Berschneider+Berschneider aus Neumarkt/Oberpfalz wurde ein Partner gefunden, der das gewünschte Konzept in eindrucksvoller Weise in der Planung umgesetzt hat. Die bekannte, detaillierte Ausführungsqualität der Architekten wird zudem durch deren Objektüberwachung gesichert.
Das preisgekrönte Architekturbüro verfügt über vielseitige Erfahrungen bei der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden und beeindruckt mit ganzheitlichem Ansatz "Architektur + Innenarchitektur aus einem Guss".

Die erste Bauphase hat vor wenigen Tagen bereits begonnen.
Ab Mai kommenden Jahres erstrahlen Eingangsbereiche, Kaminstube und Anbau in neuem Glanz.



Hotel "Villa Rein" wird modernisiert
07.02.2015

Bad Reichenhall (we) - Familie führt Fremdenverkehrsbetrieb fort.

Die ehemalige denkmalgeschützte Kurpension wurde bereits 1898 eröffnet. Es handelt sich um einen zweigeschoßigen Bau mit hohem Souterrain und Erkertürmchen. Im Nordosten ist nachträglich ein zweigeschoßiger Flügelanbau errichtet worden. Nun soll das Hotel an die dritte Generation der Familie Rein übergeben werden. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, soll das Gebäude generalsaniert werden. Dabei sollen die 16 Hotelzimmer modernisiert und die Betreiberwohnung verlegt werden. Die äußere Fassade des denkmalgeschützten Objekts wird dadurch nicht verändert. Die Betreiberwohnung soll aus dem Souterrain in das Obergeschoß des Anbaus umgesiedelt werden. Hier befinden sich derzeit sechs Gästezimmer, die aber aufgrund der Größe und des baulichen Zustands seit Jahren ungenutzt sind. Im Souterrain werden dafür der Frühstücksraum erweitert und weitere Hausnebenräume geschaffen.

Respekt zollte der Oberbürgermeister einem jungen Reichenhaller, der etwas anpackt und das Familienunternehmen fortführt, im Gegensatz zu dem Trend, dass immer mehr Fremdenverkehrsbetriebe in der Kurstadt wegbrechen. Das sahen auch die Ausschussmitglieder so und stimmten allesamt dem Bauantrag zu.

Quelle: Reichenhaller Tagblatt / Freilassinger Anzeiger



3 Sterne für das Hotel Villa Rein
02.11.2014
Im Rahmen der Deutschen Hotelklassifizierung wurde unser Hotel zum vierten Mal in Folge mit 3 Sternen ausgezeichnet. Die turnusmäßige Überprüfung des Hotels wird alle drei Jahre durch ein Klassifizierungsteam durchgeführt und wird durch den Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Ulrich N. Brandl, und dem Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Herrn Martin Zeil, verliehen.
Besuchen Sie uns auf Facebook | Disclaimer | Impressum